Die haben WAS geschrieben?

(link zur englischen Originalversion: hier)


Disclaimer: Die Figuren aus Star Wars gehören George Lucas. Diese Fanfiction dient der Unterhaltung und ist ohne jedes finanzielle Interesse. Verantwortung und Copyright für den Inhalt der Geschichte verbleiben beim jeweiligen Autor.Eine Verletzung von Urheberrechten ist nicht beabsichtigt.





Die Situation:

Die Hauptcharaktere der ersten beiden Filme der neuen Trilogie (also TPM und AotC) faulenzen an einem langen Konferenztisch, auf dem sich Magazine über Magazine mit Fanfics stapeln. Alle sind mit leidenschaftlichem Interesse in die verschiedensten Geschichten vertieft. Immer wieder spiegelt sich auf den Gesichtern am Tisch Horror, Ekel, Amüsement, Verwirrung, Ärger und Bestürzung wider...

 

AOTC Obi-Wan (nimmt sich gerade eine neue Fanfic und überfliegt flüchtig den Disclaimer gleich unter dem Titel): „Weiß jemand, was ‚slash’ ist?“

Jar Jar: „Oh, michse denken...“

Alle: „Halt den Mund, Jar Jar.“

Einen Moment später...

Qui-Gon: „Äh... Wer ist Boba Fett?“

AOTC Obi-Wan: „Eine kleiner Charakter in ‚Attack of the Clones’.“

Qui-Gon: „Warum rankt sich dann eine ganze Saga um seinen Charakter?“

Als ihm keiner antwortet, zuckt Qui-Gon mit den Achseln, legt "The Fett Dynasty" wieder ab und nimmt sich eine andere Story.

AOTC Obi-Wan: „Iiiih!“ (Angewidert lässt er die Fanfic auf den Tisch fallen und holt sich eine neue, während er vor sich hin grummelt.) „Nur weil ich nie eine Liebesszene in den Filmen hatte, heißt das nicht, dass ich mich für Männer interessiere.“

TPM Anakin fängt an, gegen das Tischbein zu treten und fängt sich einen ärgerlichen Blick vom AOTC Anakin ein. Dann herrscht eine längere Stille, in der man nur das Umblättern von Seiten hört.

AOTC Obi-Wan: „Ist es wegen meines Akzents? Höre ich mich schwul an?“

TPM Obi-Wan: „Oh, bei der Macht... In dieser Story bin ich schwanger.“

Lachen und leises Kichern ertönt am ganzen Tisch.

TPM Obi-Wan: „Das ist nicht komisch!“ (Kurze Pause, als er ein paar Seiten weiter blättert.) „Im Ernst, was denken sich diese Leute? Ich meine, ganz abgesehen davon, dass dieser spezielle biologische Zustand für einen männlichen Menschen unmöglich ist, ist es ganz einfach nur anstößig!“

Qui-Gon (versucht verzweifelt, ernst zu bleiben): „Die wichtigste Frage, mein junger Padawan, ist: Wer ist der glückliche Vater?“

TPM Obi-Wan (betrachtet Qui-Gon mit schmalen Augen): „Nun, Meister, Ihr seid es.“

Qui-Gon (schockiert): „Was?“

AOTC Anakin (wirft schnaubend die Fanfic, die er gerade gelesen hat, zurück auf den Stapel): „In dieser hier lauft Ihr praktisch im Kleid und mit hohen Absätzen im Tempel Parade, bis Euch ein originaler Charakter, von dem man bisher noch nie etwas gehört hat, vögelt.“

AOTC Obi-Wan: „Das heißt ‚...vögelt, Meister’.“

AOTC Anakin (nickt dem jüngeren Obi-Wan lächelnd zu und grinst): „Er ist noch nicht mein Meister...“

TPM Obi-Wan (liest laut vor): „’Obi-Wan, kannst du es fühlen? Kannst du fühlen, was du mir antust? Ja, mein junger Schüler, tiefer, berühre mich tiefer...’ flüsterte Qui-Gon heiser.“

Alle rutschen unbehaglich auf ihren Stühlen herum.

Qui-Gon (schüttelt ernst den Kopf): „Das habe ich nicht mit der lebendigen Macht gemeint, das versichere ich euch.“

AOTC Padmé: „Sex auf dem Boden der Garage auf Tatooine, an der Wand, in irgendeinem Aussichtsraum, in der Bibliothek, auf einem Tisch... Und ich bin noch nicht einmal in den Flitterwochen!“ (schneidet eine Grimasse) „Na ja, wenigstens nennt mich Anakin nicht alle zwei Zeilen ‚Baby’ oder ‚meine Liebe’ oder ‚meine geliebte Frau’. Natürlich ist er auch sehr beschäftigt damit, mich zu nötigen und zu verführen, während ich alle fünf Minuten wegen meinen Pflichten und meiner Verantwortung jammere.“

AOTC Anakin (schielt herüber): „An der Wand? Die Geschichte will ich sehen, wenn du fertig bist!“

Padmé verdreht die Augen.

AOTC Obi-Wan (starrt mit einem verwirrten Blick auf die Stapel Fanfics vor ihm): „Ich glaube, ich hatte mit jedem in diesem Raum Sex. Und ich meine, mit jedem.“ (murmelt leise vor sich hin) „Obidala, Obigon, Obiani...“ (bekommt eine Gänsehaut) „Obijar.“

Jar Jar zwinkert, bleibt aber wohlweislich still.

AOTC Anakin (blättert mit wachsendem Unglauben eine Fanfic durch): „Ich mache bitte was mit meinem Meister? Sohn eines Banthas! Er ist wie ein Vater für mich! Das ist praktisch Inzest!“

TPM Anakin: „Äh... Muss ich mir Sorgen machen?“

TPM Obi-Wan (wirft dem erwachsenen Anakin einen abfälligen Blick zu): „Jetzt weißt du, wie sich das anfühlt.“

AOTC Anakin: „Ja, offensichtlich weiß ich wie sich das anfühlt... An mehreren empfindlichen Stellen und in unzähligen ungemütlichen Stellungen, Perversling!“

AOTC Padmé (liest laut vor): „Padmé zog sich ein enges Trägershirt und Hot Pants an und schlenderte zu ihrem attraktiven Jedi-Liebhaber hinüber. Anakin lächelte lustvoll und sagte: ‚Hey, Baby, lass uns schmutzige Sachen machen. Bei der Macht, Süße, ich möchte dir am liebsten das Gehirn herausvögeln.’“ (knurrt) „Wer zieht sich im Star Wars Universum so an oder spricht so? Passen diese Leute eigentlich bei den Filmen überhaupt auf?“

TPM Obi-Wan (spricht leise mit sich selbst): „Bekommen Männer Schwangerschaftsstreifen?“

Qui-Gon (lächelt glücklich): „In dieser Story bin ich noch am Leben und spiele zusammen mit Padmé den Vater für Anakin.“

AOTC Padmé (wird blass): „Aber Ihr seid alt genug, um mein Großvater zu sein!“

AOTC Anakin und TPM Anakin werfen Qui-Gon einen ärgerlichen Blick zu.

Qui-Gon (zuckt mit den Achseln): „Es ist nicht meine Schuld.“

Alle gemeinsam: „Falsche Trilogie!“

AOTC Anakin: „Hey, in dieser Fanfic bin ich der pure Inbegriff des Bösen. Der Rat müsste schon blind, taub und stumm sein, um nicht zu erkennen, was für eine böse Saat ich in mir trage.“ (lächelt selbstgefällig) „Natürlich war ich immer schon der Meinung, dass die ihre Köpfe zwischen ihren...“

AOTC Obi-Wan und Qui-Gon: „Anakin!“

AOTC Anakin grinst dämlich und liest weiter.

TPM Obi-Wan (spricht offensichtlich mit der sämtlichen näheren Umgebung): „Ich habe keine Eierstöcke. Wie soll ich ohne die schwanger werden?“

AOTC Anakin: „Der springende Punkt ist doch, Meister, wo kommt das Baby heraus?“

Alle Männer im Raum sehen hinunter auf ihren Schoß und reißen den Kopf wieder hoch. Ein identischer Ausdruck des Horrors breitet sich auf allen Gesichtern aus.

TPM Padmé (schnappt nach Luft): „Ich bin 14! Ich habe nie und werde nie irgendwelche Aktivitäten mit meinen Dienerinnen anfangen!“

Sofort rufen alle Männer im Raum: „Das will ich als nächstes lesen!“

Threepio: „Ich halte es für besonders unfair und sehr typisch, dass ich niemals eine eigene Storyline bekomme. Artoo und ich sind die einzigen Charaktere in allen sechs Filmen, und meine Wichtigkeit...“

Artoo unterbricht ihn pfeifend und johlend.

Threepio: „Schon gut, schon gut, Artoo, unsere Wichtigkeit wird ernstlich unterspielt!“

Beide werden wie immer ignoriert.

AOTC Anakin (liest die Fanfic, die er sich von Padmé geliehen hat): „Bei den Sith, könnte ich vielleicht noch ein bisschen ängstlicher sein? Waah, waah, ich war mal ein Sklave, waah, waah!“

TPM Obi-Wan: „Meister?“

Qui-Gon (blättert mit einem unruhigen Gesichtsausdruck durch eine Fanfic): „Nenn mich nicht so.“

TPM Obi-Wan: „Aber ich nenne Euch immer ‚Meister’, Meister.“

Qui-Gon: „Es geht nicht darum, was du sagst, mein junger Padawan, sondern wie du es sagst.“ (Er beugt sich hinüber und zeigt Obi-Wan die Stelle, die er gerade gelesen hat.)

TPM Obi-Wan (liest laut vor): „Oooooooooooh, Meiiiiiiiiiiister!“ (ereifert sich hilflos) „Aber... aber... Das ist einfach völlig unangemessen! Es verunglimpft die Meister/Padawan-Tradition und den heiligen Bond!“ (Er unterbricht sich, um Qui-Gon einen respektvollen Blick zuzuwerfen). „Außerdem seid Ihr zu alt für mich.“

Qui-Gon hebt eine Augenbraue.

TPM Obi-Wan (fügt schnell hinzu): „Nicht gerade Yoda-alt, aber trotzdem... alt.“

AOTC Padmé: „Wundervoll. Einfach wundervoll. Die hier ignoriert meine Existenz und die entscheidende Rolle, die ich in Anakins Leben gespielt habe, vollkommen und bringt ihn mit einer rothaarigen, liebestollen Jedi zusammen.“ (wirft Anakin einen eifersüchtigen Blick zu)

AOTC Anakin (wirft erbittert die Arme nach oben): „Was? Ich habe das nicht geschrieben.“

AOTC Padmé: „Oh, warte, es kommt noch besser. Sie ist Obi-Wans Enkelin.“ (verdreht die Augen)

AOTC und TPM Obi-Wan: „Meine was?!“

AOTC Padmé (betont süßlich): „Ja, der perfekte Jedi heiratet jemanden und vermehrt sich. Was ist mit diesem ganzen ‚Bindungen-sind-verboten’-Poodoo passiert?“

Artoo piept und klickt völlig außer sich.

Threepio: „Artoo sagt, falls jemand Interesse hat, er hat noch keine Bindungen zu irgendjemandem. Artoo! Das ist eine völlig ekelhafte Andeutung!“

Keiner schaut auch nur auf, jeder verfolgt weiter die Fanfics.

TPM Obi-Wan (liest laut vor): „’Obes huschte den Tempelgang hinunter.’“ Fassungslose Stille. „Huschen? Huschen? Ich... husche... nicht!“

AOTC (grinst sichtlich amüsiert): „Ruhig, Obes, du willst doch das Baby nicht aufregen.“

Palpatine: „Verzeihung, aber ich glaube, wir müssen uns wirklich darauf konzentrieren, dass sich keine dieser Geschichten auf meine persönlichen Vorlieben und... Bedürfnisse konzentriert.“

Qui-Gon: „Ihr meint, außer denen, in denen ihr der Senatorin nachgiert?“

Anakin wirft Palpatine einen grimmigen Blick zu. Padmé sieht plötzlich sehr unwohl aus.

Palpatine: „Stimmt, ja. Warum würde ich eine Frau wollen, die mir seit mehr als 10 Jahren ein Dorn im Auge ist? Da ist es doch viel besser, jemanden anzuheuern, um sie... Äh... Vergesst es.“

Yoda (winkt mit einem dicken Stapel Papier): „Diese hier habt Ihr übersehen habt, Kanzler. Euer Liebessklave Anakin werden wird.“

AOTC Anakin: „Mir wird schlecht.“

Palpatine (sieht beleidigt aus): „Hey, es könnte schlimmer sein. Du könntest interspezies-freudig werden und mit Meister Yoda schlafen. Oh, zu früh gefreut. Hier ist eine.“ (Ein böses Lächeln breitet sich auf seinem Gesicht aus, gefolgt von einem unheilverkündetem Lachen.) Aber als keiner weder beeindruckt noch ängstlich schaut, macht sich Palpatine in seinem Sessel klein und schmollt.

Plötzlich ein kollektives Aufstöhnen im Raum, als alle Charaktere auf eine weitere, verstörende Stelle in ihren Fanfics stoßen.

TPM Obi-Wan (blättert immer schneller durch die Story): „Ein schnurrender Obi-Wan? Jetzt schnurre ich schon?“

AOTC Padmé: „Eine frivole, aggressive, männerverschlingende Padmé? Oh, bitte!“

AOTC Anakin: „Ein steifer, lüstern stierender, alberner, jungfräulicher Anakin? Ich war keine Jungfrau, bevor ich Padmé wiedergetroffen habe! Lasst euch sagen, ich hatte genug... Au!“

Padmé lächelte Anakin unschuldig zu, mit Augen wie glühendes Eis.

Qui-Gon: „Ich schlafe mit Shmi?“

TPM Anakin (wimmert): „Mom?“

TPM Padmé: „Oh, das ist so falsch! Anakin und ich haben Sex miteinander auf der Reise von Tatooine nach Coruscant in ‚The Phantom Menace’? Er war 10!“

TPM Anakin: „Was ist Sex? Das klingt nämlich cool!“

AOTC Obi-Wan: „Wundervoll. Grandios. Wahnsinnig glaubwürdig. Ich verführe Padmé, während mein früherer Padawan sein Leben in den Klonkriegen riskiert.“ (kopfschüttelnd)

AOTC Anakin: „Verzeihung?!“

Yoda: „In einer Seifenoper wir uns befinden, diese Autoren denken.“

AOTC Obi-Wan: „Ich glaube, ich ziehe diese lächerlichen ‚Obi-Wan-ist-ein-Eunuche’-Storys denen vor, wo ich meine Hose nicht zulassen kann.“

AOTC Anakin (betrachtet jetzt beide Obi-Wans misstrauisch): „Ich glaube, ich spreche für alle hier, wenn ich sage: ‚Ich auch.’“ (leiser) „Huscher.“

TPM Obi-Wan: „Das hab ich gehört!“

Die zwei Padawane starren sich gegenseitig an, werden aber von einer lauten Verkündung unerbrochen.

Palpatine: „Bei den Sith! Ich bin nicht Anakins Vater! Und ich bin auch nicht interessiert an irgendwelchen...“ (sieht sich die besagte Seite näher an) „...Hintertür-Aktionen mit irgendjemandem.“ (sieht mit einem verzweifelten Ausdruck in den Augen auf) „Wirklich, ich kann diesen Punkt nicht genug betonen.“

Jar Jar: „Äh, michse denken...“

Alle: „Halt den Mund, Jar Jar!“


ENDE