Star Wars - Eine Parodie

Teil 1 von ?


Disclaimer: Die Figuren aus Star Wars gehören George Lucas. Diese Fanfiction dient der Unterhaltung und ist ohne jedes finanzielle Interesse. Verantwortung und Copyright für den Inhalt der Geschichte verbleiben beim jeweiligen Autor.Eine Verletzung von Urheberrechten ist nicht beabsichtigt.





Cast: Qui-Gon Jinn, Yoda, Mace Windu, Adi Gallia, Plo Koon, Evan Pell, Tahl, Clee  Rhara, Garen Muln und Obi-Wan Kenobi



Episode I: In der Qui-Gon Jinn vor den Jedi-Rat tritt und wir mehr über den Orden der Jedi erfahren als wir jemals wissen wollten

 

Vor langer Zeit in einer weit weit weit weit weit – sehr weit - entfernten Galaxis…

 

Die Jedi-Ritter sind die Hüter des Friedens und der Gerechtigkeit in der Galaxis. Sie halten Jugendliche  davon ab ihre Kaugummis auf den Gehsteig zu spucken, sorgen mit Hilfe ihrer Lichtschwerter dafür, dass die Steuern niedrig bleiben und helfen alten Damen über die Straße.

Der tapferste und beliebteste Jedi-Ritter des Ordens ist Qui-Gon Jinn. Seine beeindruckende Größe alleine reicht aus um den Jedi alles billiger zukommen zu lassen. Auf Qui-Gon Jinn kann man sich immer verlassen. Trotzdem wird er öfter vor den Jedi-Rat zitiert. So auch dieses Mal…

 

Coruscant, Jedi-Tempel, Ratssaal

 

Qui-Gon Jinn betritt den Ratssaal. Es handelt sich um einen sehr groß gewachsenen edlen Jedi-Ritter, der Ruhe und Autorität zugleich ausstrahlt, gütige Augen hat und … irgendwie nervös wirkt.

Qui-Gon (baut sich vor dem Rat auf): Ihr habt einen Auftrag für mich?

Yoda ,eine kleine grüne Puppe mit Gehstock: Für dich und deinen Padawan, ja.

Qui-Gon: Aber… ich habe keinen Padawan.

Mace Windu, ein dunkelhäutiger glatzköpfiger Jedi mit sehr schönen Zähnen: Doch. Seit gestern schon.

Qui-Gon (denkt nach. Nach einer kurzen Pause): Okay, wie betrunken war ich?

Mace: Wir haben gewettet und du hast verloren. Zur Strafe musst du einen Padawan nehmen.

Qui-Gon (seufzt): Nun, Wettschulden sind Ehrenschulden. Wer ist es? (Hoffnungsvoll) Garen Muln? Nein? (denkt nach) Siri Tachi? Reeft? Bruck Chun? Bant Eerin? Quinlan Vos?

Yoda: Obi-Wan Kenobi es ist.

Qui-Gon: …. Guter Witz. Wer ist es wirklich?

Mace: Es ist Obi-Wan Kenobi.

Qui-Gon: Aber…. Aber… Obi-Wan ist schon 13!

Adi Gallia, eine große dunkelhäutige Frau mit einer offensichtlichen Vorliebe für sehr mehrwürdige Hüte: Deswegen mussten wir ihn ja auch so schnell unter die Haube bringen.

Qui-Gon: Aber, Obi-Wan stolpert über seine eigenen Füße. Beim GEHEN!!

Plo: Deswegen hat ihn auch der beste Ausbilder bekommen, den wir zur Verfügung haben.

Qui-Gon: Leidet ihr unter Gedächtnisschwund!? Mein letzter Padawan ist der dunklen Seite der Macht verfallen!!

Plo Koon, ein Außerirdischer und diesmal ist es sogar keine Puppe: Ja, aber er war sehr graziös.

Qui-Gon: Warum schickt ihr ihn nicht einfach zum Agri-Corps?!!

Mace: Die sind überfüllt. Tut mir Leid, Qui-Gon.

Qui-Gon: Warum tut ihr mir das an? Es ist wegen Dooku, stimmt’s. Mein alter Meister macht euch Schwierigkeiten und ihr lasst es an mir aus.

Yoda: Das ein Jedi niemals tun würde.

Qui-Gon: Und wohin führt der Auftrag?

Mace: Nach Bandomeer.

Qui-Gon: Darf ich ihn dort lassen?

Alle: NEIN!!

Qui-Gon (grummelt): Ich sollte heiraten und Kinder kriegen. (Geht beleidigt weg)

Mace: Ah, schon wieder ein zufriedener Mitarbeiter. Schickt den nächsten rein.

Adi: Darf ich voher auf’s Klo?

Plo: Nein.

Evan Pell, ein weiteres aber eher unwichtiges Mitglied des Rates: Wie wär’s mit Kaffeepause?

 

Vor dem Ratssaal

 

Tahl eine wunderschöne Jedi-Ritterin mit faszinierenden Augen wartet auf Qui-Gon. Sie ist sichtlich erfreut als er den Ratssaal verlässt.

Tahl (springt Qui-Gon an): Und wie ist es gelaufen, Schatz?

Qui-Gon: Psst, nicht so laut. Keiner darf wissen, dass wir….

Tahl: … hemmungslosen Sex haben? Das weiß doch sowieso jeder? Und wir sind damit bei weitem nicht die einzigen.

Qui-Gon: Psst!

Clee Rhara, eine ebenfalls wunderschöne Jedi-Ritterin: Hallo, Leute. Störe ich gerade?

Qui-Gon (stellt Tahl ab): Nie.

Clee: Mach dir keine Sorgen, Qui-Gon. Euer Geheimnis ist bei mir sicher.

Qui-Gon: Welches Geheimnis?

Tahl: Was wollte der Rat von dir?

Qui-Gon: Hat mich auf eine Mission geschickt.

Tahl: Toll! Wohin geht’s?

Qui-Gon: Bandomeer. Jetzt muss ich nur noch meinen Padawan abholen.

Tahl: Deinen WAS?

Clee: Du hast doch gar keinen Padawan.

Qui-Gon: Jetzt schon.

Tahl: Du hast einen Padawan. Aber wo sollen wir denn dann….

Clee (großzügig): Ihr könnt mein Quartier haben. Außer ich bin gerade beschäftigt, natürlich…

Tahl: Wer ist es denn? (Hoffnungsvoll) Siri Tachi? Nein. Garen Muln? Bruck Chun? Reeft? Quinlan Vos?

Qui-Gon: Es ist Obi-Wan Kenobi.

Clee und Tahl starren ihn an und beginnen dann zu lachen.

Clee: Guter Witz, Qui-Gon. Für einen Augenblick dachte ich schon, du meinst es ernst.

Qui-Gon sieht sie nur an.

Clee: Oh, mein Beileid.

Tahl: Ist das nicht der, der sich mal selbst fast ein Auge mit dem Trainingslichtschwert ausgestochen hätte?

Qui-Gon: … Das ist alles Dookus Schuld!

 

Die Padwan-Quartiere

 

Qui-Gon betritt die Padawan-Quartiere. Garen Muln, ein graziös aussehender und überaus sympathisch wirkender Padawan ist sichtlich überrascht den Meister zu sehen.

Garen: Meister Jinn, was macht Ihr denn hier?

Qui-Gon: Ich bin hier um meinen Padawan abzuholen.

Garen: Oh! Meister Jinn, ich hätte nie gedacht, dass Ihr wirklich … Ich meine, ich hatte es gehofft, aber…. Auf jeden Fall werde ich mich Eures Vertrauen’s als würdig erweisen!

Qui-Gon: Garen, ich fürchte, das ist ein Missverständnis. Du bist nicht mein Padawan.

Garen (niedergeschlagen): Oh.

Qui-Gon: Du bist nicht mein Padawan, weil ich Clee versprechen musste, dich ihr über zu lassen.

Garen: Wirklich?

Qui-Gon: Aber natürlich. Sie spricht ständig nur von dir. Ich bin mir sicher, dass sie spätestens Morgen kommen wird um dich zu abzuholen.

Garen: Oh! Das ist wunderbar! Und wen wollt Ihr nun abholen?

Qui-Gon: Obi-Wan.

Garen: …

Qui-Gon: Glaub mir, er war auch nicht meine erste Wahl.

Garen: OBI!!

Obi-Wan: Ich komme!

Obi-Wan Kenobi, ein schlaksiger aber überaus gut aussehender Junge mit blitzenden blauen Augen, die einen grünen Farbton annehmen, wenn er aufgeregt ist, kommt angerannt, stolpert über seine eigenen Füße und landete vor Qui-Gon. Langsam sieht er an dessen riesenhaften Gestalt hoch.

Obi-Wan: Oh. Hi, Meister Jinn.

Qui-Gon: Ab heute bist du mein Padawan.

Obi-Wan: Wirklich? Und das ist nicht wieder ein Aprilscherz?

Qui-Gon sieht Garen fragend an.

Garen: Das war nicht meine Idee. Und Meister Tholme war betrunken genug um gerne mitzumachen.

Obi-Wan versucht aufzustehen, verheddert sich in Qui-Gons Robe und reißt den großen Jedi mit sich nieder.

Qui-Gon: Uff.

Obi-Wan: Entschuldigung, Meister.

Qui-Gon: Das ist alles Dookus Schuld.


 

Ende von Teil 1

weiter zu Teil 2